Schießplatz Kummersdorf

Im Sommer 1877 wurde in Kummersdorf ein Schießplatz für die Preußische Artillerie-Prüfungs-Kommission in Betrieb genommen. 1880 begann man mit dem Scharfschießen. 1884 wurde auf dem Platz ein Vereinigtes Gewölbe- und Panzerziel geschaffen, welches am 1. August 1884 erstmals beschossen wurde. Im Jahr 1888 wurde der Schießplatz mit dem Schießplatz Jüterbog durch eine Kleinbahn verbunden. 1895 wurde die Strecke dann auf Normalspur erweitert. 1897 baute man eine völlig neue Strecke nach Jüterbog.

Im Jahr 1913 wurden von dem Luftschiff LZ 13 "Hansa" mehrere Bomben auf dem Schießplatz abgeworfen. 1915 wurden auf dem Schießplatz durch die Artillerie-Prüfungs-Kommission erste Methoden entwickelt, um feindliche Batterien auszumessen. In der Reichswehrzeit waren in Kummersdorf eine Heereshundeschule und eine Heeresbrieftaubenschule stationiert.

Außerdem fanden 1932 auf dem Versuchsplatz auch die ersten Versuche mit der Raketentechnik statt. Leiter der Forschungsstelle war zeitweise auch Wernher von Braun. 1937 fand in Kummersdorf die Vorstellung des Versuchmusters des ersten Sturmgeschützes statt.

Bilder vom HVA Kummersdorf

Heeresversuchsanstalt_Kummersdorf_Schiessplatz_007.jpg
Heeresversuchsanstalt_Kummersdorf_Schiessplatz_045.jpg
Heeresversuchsanstalt_Kummersdorf_Schiessplatz_070.jpg
Heeresversuchsanstalt_Kummersdorf_Schiessplatz_079.jpg
Heeresversuchsanstalt_Kummersdorf_Schiessplatz_080.jpg
Heeresversuchsanstalt_Kummersdorf_Schiessplatz_089.jpg
Heeresversuchsanstalt_Kummersdorf_Schiessplatz_107.jpg
Heeresversuchsanstalt_Kummersdorf_Schiessplatz_128.jpg
Heeresversuchsanstalt_Kummersdorf_Schiessplatz_130.jpg
Kummersdorf_191x.jpg
Kummersdorf_Kaserne_1915.jpg
Kummersdorf_Kaserne_1920.jpg
Kummersdorf_Schiessplatz_Innen_1938.jpg

Kommende Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Am See 3a
15806 Zossen

Dezember - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
© 2013 · · www.hotel-seeblick-klausdorf.de